Zahnarzt Ludwigsburg

Zahnarzt Ludwigsburg

Es hat einige Zeit gedauert, bis in mir die Idee reifte, einmal für meine Freunde, Bekannten und Verwandten einen Erfahrungsbericht mit den Zahnarztpraxen in Ludwigsburg zu erstellen.

Eine wirklich gute Zahnbehandlung zu bekommen ist nicht selbstverständlich, ich habe viele gute und schlechte Erfahrungen mit den Zahnärzten nicht nur in Ludwigsburg machen können. Ob es nun dabei um eine Wurzelbehandlung, Wurzelspitzen-Resektion, die Extraktion eines Backenzahns, Kieferknochen-Transplantation, das Setzen eines Implantats als Ersatz für meinen verlorenen Backenzahn, diverse Röntgenaufnahmen, Bleaching im Rahmen der Zahnästhetik handelte. Gerne möchte ich Euch, liebe Freunde und Bekannten darüber berichten.


Zahnarztpraxis in Ludwigsburg

Zahnarztpraxis Ludwigsburg

Vor etwa 12 Jahren begann die ganze Odysee mit meinem Backenzahn - er fing nämlich an, mir Schmerzen zu bereiten. Der Gang zum Zahnarzt war notwendig und so vereinbarte ich einen Termin in einer der Zahnartpraxen in Ludwigsburg. Zu dieser Zeit, es war so um 2010, waren die Arzt-Bewertungsportale wie Jameda etc. oder auch Google-Rezensionen noch kein Standard,  jeder sucht ja heute bei Google zuerst nach "bester Zahnarzt Ludwigsburg", doch ist es wirklich so einfach?

So musste ich mich also vertrauensvoll an einen einen guten Zahnarzt in LB wenden, der mir von Bekannten empfohlen wurde. Heute kann man bei ja einen Zahnarzt Termin online buchen, kurz & bündig - nach einer Röntgenaufnahme war in meinem Fall dann klar, eine Wurzelbehandlung war angesagt.

Ich kann mich gut erinnern, wie begeistert ich von der flinken und scheinbar versierten Vorgehensweise des jungen Arztes war. Heute weiß ich mehr darüber, was eine gute von einer nicht so guten Wurzelbehandlung unterscheidet und wann ein Zahnarzt nicht als bester Zahnarzt bezeichnet werden kann. Denn irgendwas war nicht mehr 100% in Ordnung mit dem Zahn, manchmal spürte ich ihn ein bisschen beim Treppensteigen oder beim Vornüberbeugen mit dem Kopf. Irgendetwas war mit diesem Zahn nicht so, wie es mit allen meinen anderen Zähnen war.

Nach einigen Jahren war es dann soweit, innerhalb kurzer Zeit schwoll das Zahnfleisch um meinen wurzelbehandelten Backenzahn stark an, gefühlt auch Golfballgröße. Voller Sorge machte ich wieder einen Besuch beim selben Zahnarzt. Eine Wurzelspitzen-Resektion beim Kieferchirurgen wurde verordnet. Nach eingehenden Gesprächen mit einer Ludwigsburger Zahnärztin weiß ich heute, daß dies bei sorgfältiger Wurzelbehandlung mit hoher Wahrscheinlichkeit nie notwendig gewesen wäre.

Keferchirurg

Der Gang zum Kieferchirurgen

Nein, das war kein angenehmer Gang. So humorvoll & sympathisch dieser Kieferchirurg auch war, eine Wurzelspitzenresektion ist kein Spaziergang für den Patienten. Zwar habe ich von dem chirurgischen Eingriff nur bedingt etwas mitbekommen, weil ich sediert wurde. Aber die Wundschmerzen waren sehr beschwerlich und ich hatte viele Wochen kein intaktes Gebiss um mit Freude meine Nahrung zu mir zu nehmen.

Bei der Wurzelspitzenresektion wurde am Kiefer das Zahnfleisch aufgeschnitten, durch den Kieferknochen ein Tunnel zur Zahnwurzel gemeiselt und die entzündeten Zahnwurzeln abgekappt, in der Hoffnung, den Zahn zu erhalten.

Doch auch nach dieser Massnahme gab mein Backenzahn immer wieder mal ein Lebenszeichen, wieder hatte ich immer wieder einmal ein seltsames Gefühl an diesem Zahn, erneut beim Treppensteigen und diverser körperlicher Anstrengungen muckerte dieser Zahn. Wie sich dann nach einigen Jahren herausstellte, nicht ohne Grund.

Ludwigsburg ist gut erreichbar von Waiblingen.

ZAHNARZT-LB.COM

Eine Hommage an die moderne Zahnmedizin und die hervorragende Zahnärzte in Ludwigsburg.




  • Impressum